Neoprenanzug richtig anziehen

Taucheranzug und Neoprenanzug anziehen

Tipps zum richtigen Anziehen eines Neoprenanzugs

Aufgrund des sehr engen Sitzes muss ein Neoprenanzug schrittweise angezogen und ausgerichtet werden. Dabei darf das Material nicht beschädigt werden.

Auf diese Voraussetzungen muss vor dem Ankleiden geachtet werden:
Nicht zu lange Fingernägel, um Schnitte im Neopren zu vermeiden.
Trockene Haut, am besten im Schatten anziehen.
Sitz des Anzugs auch hinsichtlich der richtigen Position von Reißverschlüssen prüfen
Neoprenanzug von oben bis zur Fußfessel auf links stülpen

Nun kann in sechs Schritten das Ankleiden erfolgen. So gelingt der perfekte Sitz ohne nötige Zweitversuche am besten:

 

Schritt Eins: Anzug vom Fußknöchel bis über die Beine ziehen

Erst wird ein Bein sorgfältig angezogen, dann das zweite. Wichtig ist, dass der Neoprenanzug nun bis auf knapp Hüfthöhe auf beiden Seiten korrekt sitzt. Profi-Anzugträger stülpen sich Folienbeutel über die Füße und gelangen dadurch viel leichter in den Taucheranzug.

Schritt Zwei: Hosenbeine sorgfältig ausrichten

Schlecht sitzende Nähte können beim Tauchen den Tragekomfort einschränken. Deshalb werden vor dem weiteren Ankleiden beide Hosenbeine vom Knöchel aufwärts ausgerichtet. Bis auf Kniehöhe ist dabei etwas Geduld erforderlich, weiter oben gelingt das Ausrichten meist mühelos.

Schritt 3: Tauchanzug über die Hüfte ziehen

Wichtig für den perfekten Sitz ist bei diesem Schritt, dass der Surfanzug zuerst hinten, dann vorn über die Hüfte gezogen wird. Ab hier folgen drei deutlich leichtere Ankleideschritte.

Schritt 4: Anzug über Arme und Oberkörper streifen

Der Einstieg in die Ärmel kann beim Neoprenanzug so schwierig wie in die Fußenden sein. Wieder hilft der Trick mit den Tüten auf den Händen, damit dieser Ankleideschritt leichter gelingt. Arm für Arm und ohne Gewalt wird nun der obere Anzugteil angelegt.

Schritt 5: Ärmel beim Surf- und Tauchanzug ausrichten

Die Ärmel werden wie die Hosenbeine sorgfältig ausgerichtet, bis sich der Tauchanzug komplett und ohne unangenehme Druck- oder Scheuerstellen an den Oberkörper schmiegt. Gleichzeitig werden Rücken- und Bauchbereich nach Bedarf noch etwas nachgezupft und -gezogen.

Schritt 6: Verschlüsse der Neoprenanzüge zuziehen

Die meisten Taucher- und Surfanzüge haben einen Reißverschluss am Halsabschluss hinten. Manche Modelle werden auch per Klettverschluss fixiert. Nach dem kompletten Verschließen muss der Halsbereich noch etwas in Form gerückt werden. Nun kann der Wasserspaß im Neoprenanzug gut geschützt beginnen.

 

 

Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.