Neoprenanzug-Taucheranzug Ratgeber Vergleichstest 2017/2018 

Die zweite Haut für Surfer & Taucher

Schwimmer und Taucher können in einem Neoprenanzug beachtliche Zeiten im Wasser verbringen, ohne dabei zu unterkühlen.

zwei surfer Surfanzug vergleich

Ebenso schützt die „zweite Haut“ Surfer vor dem Auskühlen beim

Wassersport. Außer dem klassischen Taucheranzug bieten die Marktführer auch Surfanzüge, neben langen

Ganzkörperoveralls auch kurzärmlige und kurzbeinige Varianten.
Welcher Anzug der richtige ist, hängt von den Komforterwartungen der Nutzer und dem geplanten Einsatzzweck ab. Die genaue Passform ist eines derjenigen Kriterien, die darüber entscheiden, wie vollständig der Schutz im Wasser ist.

Die Meinung von erfahrenen Tauchern ist bei einer Kaufentscheidung nicht zu unterschätzen, wie auch bei Tauchcomputern und andere Tauchausrüstungen sollte man sich gründlich informieren und dieses Portal dient dazu offene Fragen zu beantworten.

Neoprenanzüge im Vergleich

Titel
Billabong INTRUD Herren 3x2mm
Tipp Damen !!
Cressi Playa Damen 2,5mm Neoprenanzug
Tipp Herren !!
CRESSI CASTORO PLUS 5 mm Tauchanzug Herren
Scubapro EVERFLEX Neoprenanzug Damen
Produktbild
Billabong INTRUD 3X2 BZ LS ST - Neopren-Surfanzug für Herren S grau
Cressi Damen Schwimmanzug Playa, schwarz, M, LV446003
Cressi Herren Tauchanzug Castoro 5 mm mit Rückenreißverschluss, Schwarz/Gelb/Grau, S, LR106402
Scubapro Neoprenanzug für Damen Everflex, Farbe: Schwarz, Größe: L
Geschlecht
Herren
Damen
Herren
Damen
Material
98% Chloropren Kautschuk, 2% Polyester
100% Neoper
100 % Neo­pren
EverFlex
Materialstärke
3/2mm
2,5mm
5mm
5/4mm
Typ
Overall
Shorty
Overall
Overall
Reißverschluss
Reißverschluss am Rücken
Reißverschluss an der Brust
Reißverschluss am Rücken
Reißverschluss am Rücken
Prime-Vorteil
-
-
Preis
93,16 EUR
47,60 EUR
ab 117,40 EUR
59,00 EUR
Titel
Billabong INTRUD Herren 3x2mm
Produktbild
Billabong INTRUD 3X2 BZ LS ST - Neopren-Surfanzug für Herren S grau
Geschlecht
Herren
Material
98% Chloropren Kautschuk, 2% Polyester
Materialstärke
3/2mm
Typ
Overall
Reißverschluss
Reißverschluss am Rücken
Prime-Vorteil
Preis
93,16 EUR
Tipp Damen !!
Titel
Cressi Playa Damen 2,5mm Neoprenanzug
Produktbild
Cressi Damen Schwimmanzug Playa, schwarz, M, LV446003
Geschlecht
Damen
Material
100% Neoper
Materialstärke
2,5mm
Typ
Shorty
Reißverschluss
Reißverschluss an der Brust
Prime-Vorteil
Preis
47,60 EUR
Tipp Herren !!
Titel
CRESSI CASTORO PLUS 5 mm Tauchanzug Herren
Produktbild
Cressi Herren Tauchanzug Castoro 5 mm mit Rückenreißverschluss, Schwarz/Gelb/Grau, S, LR106402
Geschlecht
Herren
Material
100 % Neo­pren
Materialstärke
5mm
Typ
Overall
Reißverschluss
Reißverschluss am Rücken
Prime-Vorteil
-
Preis
ab 117,40 EUR
Titel
Scubapro EVERFLEX Neoprenanzug Damen
Produktbild
Scubapro Neoprenanzug für Damen Everflex, Farbe: Schwarz, Größe: L
Geschlecht
Damen
Material
EverFlex
Materialstärke
5/4mm
Typ
Overall
Reißverschluss
Reißverschluss am Rücken
Prime-Vorteil
-
Preis
59,00 EUR

Letzte Aktualisierung am 18.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was den Neoprenanzug so einzigartig macht

 

infoDas Material Neopren wird für Surfanzüge speziell verarbeitet mit dem Ziel, den Körper des Bekleideten sicher vor Unterkühlung zu schützen.

Aber nicht nur das Material, sondern auch der Anzugaufbau entscheiden über den vollständigen Schutz und Wärmeaustausch im und unter Wasser:

Taucher im Taucheranzug wartend

Erklärung zum Anzugmaterial Neopren

Neopren ist eine Gummisorte, die durch Polymerisierung im Emulsionsverfahren gewonnen wird. Speziell für Taucheranzüge wird das Grundmaterial geschäumt und hat nach der Verarbeitung zum Anzug besonders gute isolierende Eigenschaften. Neopren zeichnet sich durch seine hohe Elastizität aus, weshalb es zu Recht auch „zweite Haut“ genannt wird. Gleichzeitig hält der Taucheranzug hohen Wasserdruck aus und bleibt bei Temperaturunterschieden dehnbar. Ebenso ist Neopren über Jahre hinweg gut strapazierfähig und robust gegen mechanische und thermische Einflüsse.

Erklärung zum Aufbau von Taucheranzügen aus Neopren

Die einzelnen Neoprenlagen werden zusammengenäht und mit Reißverschlüssen komplettiert. Dabei wird für weniger bewegte Körperbereiche eine dickere Lage verwendet, für viel bewegte Körperbereiche eine dünnere Lage. Ein Surfanzug kann als Overall, als kurzbeiniger und kurzärmeliger Overall oder nur als wasserabweisendes Oberteil gefertigt sein. Ein Taucheranzug ist stets ein Overall von Kopf bis Fuß, zusätzlich um Fingerhandschuhe und Haube ergänzt.

Arten von Neoprenanzügen/Tauchanzügen und die wichtigsten Unterschiede

Auf welche Weise ein Neoprenanzug vor der Unterkühlung schützt, hängt von seiner Beschaffenheit ab. Dies sind die gängigen Anzug-Ausführungen, die von Triathleten, Surfern und Tauchern genutzt werden:

Trockenanzüge

Im Unterschied zu Nassanzügen sind Trockenanzüge garantiert wasserundurchlässig. Das Material hat zudem aufgrund seiner Dicke gute Isolierungseigenschaften. Hergestellt werden Trockenanzüge für Profitaucher, beispielsweise bei Polizei und Rettungsdiensten, aber auch für Hobbytaucher und sogar Kinder.

Vorteile:

vantaggio

 

  • Der Körper des Tauchers bleibt komplett trocken
  • Die Wassertemperatur wird als weniger klamm empfunden.
  • Durch die gute Isolierung bleibt der Körper wärmer und somit beweglicher

Nachteile:

svantaggio

 

  • extrem hochfrequentierte Geräusche können nur schwer abgeschirmt werden
  • können zum Risiko im Straßenverkehr werden
  • recht preisintensiv

Halbtrockenanzüge

Halbtrockenanzüge lassen zwar Wasser an die Haut des Tauchers oder Surfers, verringern aber die Wasserzirkulation und somit den Unterkühlungseffekt. Sie sind an Hals, Händen und Füßen mit Dichtmanschetten versehen und bestehen insgesamt aus einer mindestens fünf Millimeter starken Neoprenschicht.

Vorteile:
Nachteile:
  • Halbtrockenanzüge sind preiswerter als Trockenanzüge.
  • Durch die verringerte Wasserzirkulation zwischen Körper und Neopren bleibt der Körper von Tauchern und Surfern länger ausreichend warm.
  • Gute Isolierung gegen Kälte ist aufgrund der Neoprendicke von fünf bis acht Millimeter im und unter Wasser gewährleistet.
  • Halbtrockenanzüge sind teurer als Nassanzüge.
  • Kompletter Kälteschutz ist bei dieser Anzugvariante nur zusätzlich mit Füßlingen und Handschuhen gewährleistet.

Nassanzüge

Praktisch jeder Wassersportler hält sich mit einem Nassanzug preisgünstig und zuverlässig warm. Zu den Anwendern dieser schwach isolierten Anzugvariante gehören Schwimmer, Surfer, Wasserskifahrer oder Paddler. Kinder schätzen an dieser Art Neoprenanzug die Eigenschaft des Auftriebs. Denn Schwimmen für Anfänger ist im Nassanzug wesentlich leichter als nur mit Schwimmflügeln oder Badekleidung.

Vorteile:

vantaggio

 

  • Für Kinder, Damen und Herren sind Nassanzüge aller Größen auf dem Markt.
  • Der Tragekomfort von Nassanzügen ist bei guter Passform sehr hoch.
  • Nassanzüge sind die preiswertesten unter den Surf- und Taucheranzügen.

Nachteile:

svantaggio

 

  • Nassanzüge bieten nur geringe Isolierung und keinen Wasserschutz.
  • Für den gewünschten Schutz vor Unterkühlung eignen sich Nassanzüge nur in wärmeren Gewässern.

 

 

Einsatzzwecke für Neoprenanzüge, Surfanzüge und Tauchanzüge

Ein Taucheranzug kann richtig teuer sein und ist nicht für jeden Einsatzzweck geeignet. Ebenso bleibt die schützende Wirkung im Surfanzug unter Wasser begrenzt. Für diese hauptsächlichen Zwecke schaffen sich Profisportler und Hobby-Wassersportler hauptsächlich einen Neoprenanzug an:

Einsatz beim Schwimmen und Tauchen

Ein Taucheranzug für Kinder erleichtert diesen das Schwimmen. Gleichzeitig schützt er den Körper vor Sonnenbrand. Somit ist ein langer Aufenthalt im Pool oder See für die empfindliche Kinderhaut sicher bei gleichzeitig gutem Schutz vor Unterkühlung.

2 Taucher mit Neoprenanzug test

Ein Surfanzug für Erwachsene kann lang- oder kurzärmelig sein oder nur als Shirt den Torso schützen. Er lässt Wasser abperlen, wodurch ebenfalls ein guter Schutz vor Kälte gewährleistet ist. Beim Tauchen ist ein durchgehender Neoprenanzug unerlässlich. Auch Schnorchler und Schwimmer greifen wegen der guten Isolierung häufig zum preisintensiven, aber hochwertigen Taucheranzug. Rettungskräfte, Polizei und Militär nutzen professionelle Neoprenanzüge für Taucher für ihre Übungen und Einsätze. Neopren ist somit aus den Bereichen Schwimmen und Tauchen nicht mehr wegzudenken.

Einsatz beim Surfen und anderen Wassersportarten

Wassersport auf dem statt im Wasser umfasst Bootssportarten wie Rudern, Segeln oder Kanurennen, aber auch Funsportarten wie Surfen und Wasserskifahren. Neopren für diese Art Anzüge lässt Wasser abperlen und sorgt so für einen trockenen, warmen Körper. Ein weiterer häufiger Einsatzbereich für Neoprenanzüge ist der Triathlon. Dieser findet nur zu einem Drittel im Wasser statt, verlangt aber dort den gleich guten Schutz vor Unterkühlung.

Wichtige Kaufkriterien

Der Preis ist nur eines von vielen Kaufkriterien. Auch der geplante Einsatzzweck und die persönlichen Anforderungen an Tragekomfort und Schutzwirkung müssen bei der Auswahl berücksichtigt werden:

Wassertemperatur

Für den Aufenthalt in warmen Gewässern sind Nassanzüge ausreichend. Je kälter es voraussichtlich im Wasser sein kann, desto besser sollte der Taucheranzug isolieren. Als Surfanzug wäre ein Trockenanzug übertrieben. Als Schutz beim Schwimmen, Tauchen und Triathlon leistet er dagegen für seinen Preis gute Dienste. Kinder fühlen sich in dieser Anzugsorte weniger wohl als in Halbtrocken- und Nassanzügen. Allerdings sind sie hierin bei langen Wasseraufenthalten gleichzeitig perfekt vor UV-Strahlung am ganzen Körper geschützt.

Dauer des Tauch- und Surfaufenthalts

Je länger der Wasserkontakt besteht, desto wichtiger ist der Neoprenanzug als schützende Hülle. Schwach isolierte Nassanzüge reichen für eine Stunde Surfgang oder eine Runde Wasserski aus, nicht aber für einen Tauchgang oder eine lange Segelregatta. Kann die Dauer des Tauch- und Surfaufenthalts nicht eingeschätzt werden, sollte lieber etwas mehr Geld für einen besser isolierenden Taucheranzug ausgegeben werden.

Persönliches Empfinden

Es gibt Menschen, die auf das Tauchen im körperbedeckenden Taucheranzug schwören. Andere mögen lieber einen freieren Surfanzug mit kurzem Bein oder kurzärmelige Varianten. Hinsichtlich der Neoprendicke gibt es Trockenanzüge mit Innenfutter und Nassanzüge mit dickerem Neopren. Bei Halbtrockenanzügen variieren ebenfalls die Materialdicken und somit die isolierende Wirkung im und unter Wasser. Bei der Auswahl sollte sehr genau auf die persönlichen Vorlieben geachtet werden. Denn nur, wer sich in seinem Tauchanzug wohlfühlt, genießt seinen Wasseraufenthalt bei guter Beweglichkeit ausgiebig.

 

Neoprendicke nach Einsatz auswählen

Je dicker das Neopren ist, umso besser isoliert es die Haut des Tauchers oder Wassersportlers gegen kühle Wassertemperaturen. Aber dicke Materialstärken können die Beweglichkeit einschränken. Ein dünner Surfanzug reicht für einen gelegentlichen Strandurlaub aus, hält aber einem professionellen Training kaum stand. Vor allem Kinder mögen lieber dünnere Neoprenqualitäten, weil sie mit einer solchen zweiten Haut kaum eingezwängt sind. Dennoch ist ein gewisses Enge-Gefühl wichtig. Denn nur bei möglichst komplettem Hautkontakt vom Hals bis zu den Füßen sitzt der Neoprenanzug wirklich gut.

Für welche Materialstärke sollte man sich entscheiden?

2 mm Geeignet bei Wassertemperaturen über 27 Grad, hier empfiehlt sich ein Shorty, das ist optimal in tropischen Gewässern (Karibik, Südsee, Malediven)

3 mm Bei Wassertemperaturen von 21-27 Grad Celsius (Rotes Meer, Mittelmeer)

5 mm Bei Wassertemperaturen zwischen 15-21 Grad Celsius ( Seen, Nordsee)

6-7 mm Bei Wassertemperaturen zwischen 10-20 Grad Celsius ( Ostsee, Atlantik)

 

Größen von Taucher- und Surfanzügen

Unabhängig von der Materialdicke sind dies die europäischen Standardmaße für jeden Taucher- und Surfanzug:

Herren Standardgrößen:
Herren Sondergrößen:

  • XS = 46
  • S = 48
  • M = 50
  • L = 52
  • XL = 54
  • XXL = 56
  • XXXL = 58
  • ST = 94
  • MT = 98
  • LT = 102
  • XLT = 106
Damen Standardgrößen:
Damen Sondergrößen:
  • XS = 34
  • S = 36
  • M = 38
  • L = 40
  • XL = 42
  • XXL = 44
  • M Tall = 76
  • L Tall = 80

Kindergrößen:

  • S = 128
  • M = 140
  • L = 152
  • XL = 164
infoDer Neoprenanzug sollte keinesfalls zu groß gekauft werden, auch nicht für Kinder. Eher sitzt eine Nummer kleiner richtig. Denn Neopren ist extrem reißfest und elastisch. Nur, wenn der Surfanzug oder Taucheranzug bei der Anprobe faltenfrei sitzt, kann er auf dem, im und unter Wasser seine gewünschte Isolierungswirkung entfalten. Dies gilt sowohl für Trockenanzüge als auch einen Halbtrocken- und Nassanzug in Standard- oder Übergrößen.

Hersteller von Neoprenanzügen/Tauchanzügen und Preisklassen

Die Marktführer bei Neoprenanzügen sind in der Regel Experten bei Sportbekleidung, manche sogar speziell bei Ausrüstung und Accessoires für den Wassersport. Diese Hersteller bieten seit langem die besten Taucheranzüge zu alltagstauglichen, wenn auch nicht gerade günstigen Preisen:

Die australische Modemarke Billabong AG

Der Hersteller Billabong trat erstmals 1973 als Modemacher auf dem Markt der Surfer, Skater und Snowboarder auf. Seit diesen bereits erfolgreichen Anfängen erweiterte sich die Marke um die Aufkäufe verschiedener Hersteller von Sportausstattungen. Dazu gehören beispielsweise Honolua Surf oder Kustom footwear. Auch Segler und Outdoorfreunde finden hier Ausrüstung, Kleidung und Zubehör. Eine Besonderheit bei Billabong sind die harten Testbedingungen für Neoprenanzüge: Profi-Wassersportler testen die Modelle intensiv, bevor diese als garantiert strapazierfähig in das Sortiment aufgenommen werden.

* Preis wurde zuletzt am 1. Dezember 2017 um 23:23 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 1. Dezember 2017 um 23:16 Uhr aktualisiert

Cressi-Sub S.p.A. – Traditionsunternehmen im sonnigen Italien

Einer der ersten Hersteller von Neoprenanzügen war Cressi, ein italienischer Hersteller von Sporttauchgeräten wie Harpunen Tauchcomputer und Tauchmasken. Cressi-Sub S.p.A. wurde 1946 in Genua (Italien) gegründet. Erste Ausrüstungsgegenstände für Taucher hatten Nanni und Egidio Cressi bereits einige Produkte persönlich hergestellt, selbst getestet und erfolgreich an Taucher verkauft. Innovationen der Marke Cressi sind die Erfindung einer Tauchermaske für einen möglichen Druckausgleich 1952 oder der ADV-Tarierweste 1988. Diese weltweit bisher einzigartige Weste ermöglicht es Tauchern, über Luftzufuhr oder -ablass die Tauchtiefe zu regulieren.

Italienisches Knowhow seit 1949: Tauchausrüster Mares

Das erste Portfolio ab 1949 für Mares war die Herstellung von Ausrüstungsteilen für die Unterwasserjagd, und zwar damals abgestimmt auf die Tauchbedingungen in italienischen Küstengewässern. Mit dem veränderten Verständnis von Wassersport und Ausrüstung entwickelte die Marke immer neue Tauchsportartikel, darunter computergesteuerte Tauchtechnik und Navigationshilfen oder Neoprenanzüge für Rettungs- und Sucheinsätze auf dem, im und unter Wasser. Seit 2013 tritt die Marke Mares gemeinsam mit der übernommenen Tauchorganisation SSI auf dem Markt der Ausrüstung, Bekleidung und des Tauchzubehörs auf.

Neoprenanzüge von Subgear – Extremtest für beste Qualität

 

Der Marktführer Subgear geht bei der Entwicklung neuer Taucherausrüstungen akribisch vor. Profi-Wassersportler, Militärs oder Forscher testen jede Neuentwicklung unter Extrembedingungen. Nur solche Ausrüstungen und Taucheranzüge, die hier ohne Beschädigungen durchkommen, werden in das Sortiment aufgenommen. Dieses Testprinzip ist auch von anderen Herstellern bekannt und wird als „Human Factor Diving™“ beschrieben. Die Surf- und Taucheranzüge von Subgear gibt es in Preisklassen für Freizeit-Wassersportler, Profis, Rettungskräfte sowie Teams aus Forschung und Entwicklung.

* Preis wurde zuletzt am 1. Dezember 2017 um 23:14 Uhr aktualisiert

Erfinder des ersten Neoprenanzugs: O‘Neill aus Kalifornien

1952 erfand der Gründer der Firma O‘Neill den ersten Neoprenanzug der Welt. Er wollte surfen, obwohl das Wetter unmöglich dafür war. Der Wunsch, trotz Kälte, Nässe und Wind Wasser- oder Wintersport zu betreiben, führte im Laufe der Jahrzehnte auch zur Entwicklung kälteabweisender Skibekleidung. Zum heutigen Sortiment gehören auch Modetextilien, die nicht zwangsläufig für den Sport getragen werden. Aufgrund der hohen Spezialisierung auf Bekleidung und Ausrüstung für Extrembedingungen ist aber auch die normale Straßenmode der Marke O’Neill äußerst strapazierfähig.

O’Neill Epic 5/4 mm Nassanzug Herren Neoprenanzug

179,80 €*199,95 €inkl. MwSt.
*am 23.11.2017 um 16:55 Uhr aktualisiert

O’Neill Reactor Nassanzug Damen 3/2 mm Neoprenanzug

91,14 €*109,95 €inkl. MwSt.
*am 23.11.2017 um 16:52 Uhr aktualisiert

Wo sollte man ein Neoprenanzug/Tauchanzug oder Surfsanzug kaufen ?

Der Onlinekauf ist für Neoprenanzüge durchaus geeignet. Aber auch der Einkauf im Tauchshop oder Surf-Verleih hat Vorteile. Dies sind die wichtigsten Vorteile beider Kaufvarianten:

Vorteile beim OnlinekaufTaucherin auf der Bank sitzend

Viele Anbieter von Neoprenanzügen sind an ihrem eigentlichen Stammsitz wahre Experten in Sachen Wasserausrüstung und Wassersport. Häufig ist der Onlineshop nur eine virtuelle Ergänzung des eigenen Sortiments in einem Laden. Wer hier einen passenden Neoprenanzug auswählt, kann bei Bedarf in vielen Shops Hilfe beim Kundensupport anfordern. Ein weiterer Vorteil ist die zeitliche Freiheit beim Bestellen. Ob um Mitternacht oder beim Frühstück, ein Onlineshop hat keine Schließzeiten und ist somit ständig erreichbar. Geprüfte Onlineshops zeichnen sich zudem durch sehr kurze Lieferzeiten und große Kulanz bei Reklamationen aus. Auch die Preise sind hier fast immer deutlich günstiger als beim Kauf vor Ort. Dies gilt vor allem im Vergleich zu Ausrüstern in gut besuchten Urlaubsregionen.

Vorteile beim Kauf im Fachhandel

Was zeitlich beim Kauf im Onlineshop eingespart wird, kann bei schlecht gewählter Anzugsgröße schnell zum Problem werden. Dagegen ist eine direkte Anprobe in den meisten Surf- und Tauchshops möglich. Diese Anprobe ist zugleich die wichtige erste Übung für die richtige Ankleidetechnik. Der höhere Preis im Fachhandel ist bei guter Qualität durchaus gerechtfertigt: Ein hochwertiger Anzug begleitet seine erwachsenen Besitzer über viele Jahre bei gleich guter Funktionalität. Zu beachten ist allerdings, dass der Fachhandel immer nur eine kleine Auswahl an Modellen und Qualitäten bietet, meist solche, die für die dortige Gewässertemperatur am besten geeignet sind.

Fazit:

Ein Neoprenanzug sitzt absichtlich hauteng am ganzen Körper. Dadurch wird der Körper von Tauchern und Surfern vor der Kälte des Wassers geschützt. Für jeden Einsatzzweck gibt es unterschiedliche Modelle und unterschiedliche Materialstärken. Bereits Kinder können zum Schwimmen und für erste Tauchversuche mit Taucheranzügen ausgestattet werden.